Direkt zum Inhalt

OLG Naumburg: Zur verspäteten Anmeldung einer PV-Anlage zum Netzanschluss

Leitsätze des Gerichts:

  1. Schadenersatz wegen verspäteter Anmeldung einer Fotovoltaikanlage zum Netzanschluss.
  2. Ein kaufmännisches Fachunternehmen im Bereich der Planung und Errichtung von Fotovoltaikanlagen musste im Jahr 2012 mit einer stichtagsbezogenen Neuregelung der Vergütungshöhe im Sinne einer Reduzierung für Strom aus Fotovoltaikanlagen rechnen.
Datum
Gericht
Instanz
Aktenzeichen

2 U 24/14

Fundstelle

Urteil im Anhang

Vorinstanz(en)

LG Magdeburg, Urt. v. 11.03.2014 - 31 O 65/13
 

Schließen