Direkt zum Inhalt

Ist die EEG-Umlage abgeschafft worden?

Mit Inkrafttreten des EEG 2023 am 01.01.2023 entfallen alle bisherigen Regelungen zur EEG-Umlage und zur Eigenversorgung (§§ 3 Nr. 19 sowie 59 bis 69 EEG 2023 weggefallen). Grundlage für die Abschaffung ist das Gesetz zu Sofortmaßnahmen für einen beschleunigten Ausbau der erneuerbaren Energien und weiteren Maßnahmen im Stromsektor.

Am 28. Mai 2022 ist eine Regelung in Kraft getreten, die eine Reduktion der EEG-Umlage für den Zeitraum vom 1. Juli 2022 bis 31. Dezember 2022 auf 0 Cent anordnet (§ 60 Abs. 1a Satz 1 EEG 2021). Die Pflicht zur Meldung an den Netzbetreiber gemäß den §§ 74 und 74a EEG 2021 entfällt für in diesem Zeitraum erzeugte Strommengen (§ 60 Abs. 1c EEG 2021). Somit ist bereits in der zweiten Jahreshälfte des Jahres 2022 keine EEG-Umlage mehr zu entrichten, auch wenn die Regelungen zur EEG-Umlage in den §§ 60ff. EEG 2021 fortbestehen.

erstellt am
Textfassung vom
zuletzt geprüft am