Direkt zum Inhalt

OLG Naumburg: Zur Auslegung einer inividuell vereinbarten Klausel im Stromlieferungsvertrag

Leitsatz des Gerichts:

Zur Auslegung einer individuell vereinbarten Klausel im Stromlieferungsvertrag eines Arealnetzbetreibers mit einem Unternehmen im Hinblick auf die Umlagefähigkeit von Kosten des EEG-Belastungsausgleichs für die Jahre 2005 bis 2008.
 

Datum
Gericht
Instanz
Aktenzeichen

2 U 53/12 (Hs)

Fundstelle

Urteil im Anhang
 

Vorinstanz(en)

 LG Halle, Urteil v. 06.03.2012 - 8 O 1945/10
 

Schließen