BMWi- Sechster Monitoring-Bericht "Energie der Zukunft"

Politisches Programm

Datum: 

27.06.2018

Urheberschaft: 

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

Gesetzesbezug: 

Fundstelle: 

Sechster Monitoring-Bericht »Energie der Zukunft« für das Berichtsjahr 2016 des Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) zur Erfüllung der Berichtspflichten der Bundesregierung nach den Vorgaben des EnWG und EEG (s. Anhang).

Der jährliche Monitoring-Bericht gibt einen datenbasierten Überblick über den Fortschritt bei der Umsetzung der Energiewende.

Zentrale Botschaften des fünften Monitoring-Berichts (2016):

  • Mit dem EU-Paket "Clean Energy for all" wird der europäische Rechtsrahmen neu gestaltet;
  • Der Anteil an erneuerbaren Energien am Bruttostromverbrauch liegt bei 31,6 Prozent, somit stammte im Jahr 2016 fast jede dritte Kilowattstunde aus erneuerbaren Energien;
  • Der Primärenergieverbrauch ist gegenüber dem Vorjahr um 1,4 Prozent gestiegen;
  • Der Endenergieverbrauch in Gebäuden ist gegenüber dem Vorjahr um 4,3 Prozent gestiegen; 
  • Der Endenergieverbrauch im Verkehr entwickelte sich mit einem Anstieg von 2,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr, bzw. 4,2 Prozent gegenüber 2005 weiterhin gegenläufig zu den Zielen des Energiekonzepts;
  • Die Treibhausgasemissionen sind 2015 leicht angestiegen und gegenüber 1990 insgesamt um geschätzt 27,3 Prozent gesunken;
  • Deutschlands Stromversorgung ist sicher (auch im internationalen Vergleich gehört Deutschland mit einer konstant sehr hohen Versorgungsqualität zur Spitzengruppe);
  • Die Kostendynamik der Strompreise für Haushaltskunden konnte merklich gebremst werden. 2016 lag der Anstieg noch bei 2,4 Prozent, 2017 konnte kein bedeutender Anstieg festgestellt werden;
  • Die Ausgaben für Strom sanken gemessen am Bruttoinlandsprodukt auf den niedrigsten Stand seit 2010, die Ausgaben für den Import von fossilen Energieträgern sanken erneut, haupsächlich wegen sinkender Rohstoffpreise;
  • Mit Beginn der Bundesfachplanung für die großen Höchstspannungs-Gleichstrom-Leitungen SuedLink und SuedOstLink im Jahr 2017 und für A-Nord Anfang 2018 geht der Netzausbau in die nächste Phase;
  • Vom Handel mit neuen, innovativen Energietechnologien profitieren viele deutsche Unternehmen.

 

 

 

Bemerkungen: 

Der aktuelle und die vorherigen Monitoring-Berichte sowie weitere Informationen und Dokumente sind auf den Seiten des BMWi abrufbar.

(1 Punkt = gar nicht, 5 Punkte = sehr nützlich; dargestellt ist der Durchschnitt)
37.5/2
Ausführlichere Rückmeldung
Wenn Sie mögen, können Sie uns eine ausführlichere Rückmeldung zu unserer Arbeit geben (Zeitbedarf etwa 3 Minuten).