Die Kosten von unterlassenem Klimaschutz für den Bundeshaushalt

Datum: 

09/2018

Autor(en): 

Matthias Deutsch, Matthias Buck, Patrick Graichen, Fritz Vorholz

Fundstelle: 

Die von Agora Energiewende und Agora Verkehrswende erstellte Studie befasst sich mit den Konsequenzen für die Bundesrepublik Deutschland bei einem Verfehlen der Verpflichtungen zur Emissionsreduktion nach der EU-Effort-Sharing-Entscheidung und der EU-Climate-Action-Verordnung. Darin wird eine Reduktion der Treibhausgasemissionen in den nicht vom EU-Emissionshandel erfassten Sektoren bis 2020 um 14 Prozent und bis 2030 um 38 Prozent im Vergleich zum Jahr 2005 festgelegt. Die Studie zeigt auf, dass nach momentanem Sachstand diese Ziele nicht erreicht werden. Die Autoren erläutern jedoch mögliche Flexibilitätsoptionen für eine Zielerreichung und nennen Handlungsoptionen für die Bundesregierung.

(1 Punkt = gar nicht, 5 Punkte = sehr nützlich; dargestellt ist der Durchschnitt)
35.7812/160
Ausführlichere Rückmeldung
Wenn Sie mögen, können Sie uns eine ausführlichere Rückmeldung zu unserer Arbeit geben (Zeitbedarf etwa 3 Minuten).