Marktstammdatenregisterverordnung (MaStRV) - Rechtsetzungsverfahren

erster Entwurf vom: 

13.12.2016

letzter Entwurf vom: 

27.02.2017

Initiator: 

Bundeswirtschaftsministerium

Anbei finden Sie die Rechtsetzungsmaterialien zur Marktstammdatenregisterverordnung (MaStRV).

Im Marktstammdatenregister (MaStR) wurden das PV-Meldeportal und das Anlagenregister in ein Gesamtanlagenregister überführt.

Gang des Rechtsetzungsverfahrens:

  • Herbst 2014: Diskussion der BNetzA zum MaStR,
  • 22. Dezember 2014: Ende der Stellungnahmefrist diverser Marktakteuere des Energiebereichs zum Ergebnis der Diskussion der BNetzA,  
  • 20. April 2015: Ergebnispapier der BNetzA (s. Anhang),
  • 7. September 2016: Veröffentlichung Gesamtkonzept und Konzept zur Integration von Bestandsanlagen (s. Anhang),
  • 17. November 2016: Veröffentlichung diverser Detailkonzepte zu Nummern und Daten (s. Anhang),
  • 13. Dezember 2016: Veröffentlichung des Referentenentwurfs (RefE) der MaStRV (s. Anhang),
  • 27. Februar 2017: Veröffentlichung einer überarbeiteten Version des RefE (s. Anhang),
  • 1. März 2017: Veröffentlichung des überarbeiteten Konzepts (s. Anhang),
  • 8. März 2017: Verabschiedung der MaStRV durch das Bundeskabinett,
  • 20. April 2017: Verkündung der MaStRV im Bundesgesetzblatt,
  • 1. Juli 2017: Inkrafttreten der MaStRV.

Das MaStR hat das PV-Meldeportal und das Anlagenregister vollständig abgelöst, wobei die AnlRegV am 1. September 2017 außer Kraft trat.

Weitere Informationen zum MaStR finden Sie auf den Seiten der BNetzA.

Bemerkungen: 

Das Marktstammdatenregister hat am 31. Januar 2019 seinen vollständigen Betrieb aufgenommen (Start des Webportals für alle Akteure).

(1 Punkt = gar nicht, 5 Punkte = sehr nützlich; dargestellt ist der Durchschnitt)
47.4583/600
Ausführlichere Rückmeldung
Wenn Sie mögen, können Sie uns eine ausführlichere Rückmeldung zu unserer Arbeit geben (Zeitbedarf etwa 3 Minuten).