Festlegungsverfahren zur weiteren Anpassung der elektronischen Marktkommunikation an die Erfordernisse des Gesetzes zur Digitalisierung der Energiewende („Marktkommunikation 2020“ – „MaKo 2020“) - BK6-18-032

Beschluss  – Schlagworte: Messung/Messeinrichtung · Messstellenbetrieb

Datum: 

15.06.2018

Urheber: 

Aktenzeichen: 

BK6-18-032

Gesetzesbezug: 

Fundstelle: 

Im Rahmen des Festlegungsverfahrens zur weiteren Anpassung der elektronischen Marktkommunikation an die Erfordernisse des Gesetzes zur Digitalisierung der Energiewende hat die BNetzA die von ihr überarbeiteten Entwürfe für die Konsultationsbeiträge des BDEW und VKU veröffentlicht. 

Hintergrund des Festlegungsverfahren ist, dass am 31.12.2019 die Übergangsregelung für die Sparte Strom endet, nach der Netzbetreiber nach § 49 MsbG die Aufgaben der Messdatenaufbereitung und -übermittlung übernehmen durften. Hierzu hat nach Ablauf der Frist gemäß § 60 MsbG alleine der Messstellenbetreiber die Befugnis.  

Die Anpassung soll Anfang 2020 in Kraft treten und in der konsultierten Fassung zum 01.12.2019 für verbindlich erklärt werden. 

Konsultationsbeiträge zur ersten Konsultation waren bis spätestens Freitag, 20. Juli 2018 bei der BNetzA abzugeben. 

Am 10. Oktober 2018 stellte die BNetzA weitere mögliche Festlegungsinhalte zur Konsultation. Hierzu gehören die Regelungen zum Übertragungsweg des EDI@Energy-Gemiums, Regelungen zum sicheren Austausch im Fahrplanprozess der deutschen Übertragungsnetzbetreiber, sowie die turnusmäßige Übermittlung von Last- und Einspeisegangdaten von Markt- und Messlokationen von RLM-Kunden, die in der Stellungnahme der Übertragungsnetzbetreiber als Ergänzung des er WiM-Use-Case „Aufbereitung und Übermittlung von Wertenvorgeschlagen wurde.

Konsultationsbeiträge zur zweiten Konsultation konnten bis zum Mittwoch, 31. Oktober 2018 bei der BNetzA eingereicht werden.

Weitere Informationen sowie Unterlagen finden Sie auf den Seiten der Bundesnetzagentur.

(1 Punkt = gar nicht, 5 Punkte = sehr nützlich; dargestellt ist der Durchschnitt)
79.8165/109
Ausführlichere Rückmeldung
Wenn Sie mögen, können Sie uns eine ausführlichere Rückmeldung zu unserer Arbeit geben (Zeitbedarf etwa 3 Minuten).