2030 kohlefrei – Wie eine beschleunigte Energiewende Deutschlands Beitrag zum Pariser Klimaschutzabkommen sicherstellt

Datum: 

09/2018

Autor(en): 

Jakob Kopiske, Norman Gerhardt

Fundstelle: 

In der von Greenpeace beauftragten und vom Fraunhofer-Institut für Energiewirtschaft und Energiesystemtechnik (Fraunhofer IEE) bearbeiteten Studie wird ein Szenario modelliert, in dem Deutschland bereits 2035 den energiebedingten Ausstoß von Treibhausgasemissionen weitestgehend vermeidet. Hierbei sollen insbesondere auch die kumulierten Emissionen von heute bis in das Jahr 2035 so weit wie möglich reduziert werden.

Nach einer vorangestellten Zusammenfassung wird der Szenariorahmen der Studie definiert, der die grundlegenden Annahmen für die weiteren Betrachtungen liefert. Anschließend erfolgt eine Analyse der Erreichbarkeit des Klimaziels 2020. Im Folgenden werden die Ergebnisse der Szenarien 2025 und 2030 vorgestellt und anhand verschiedener Kriterien beschrieben. Abschließend werden in den Schlussfolgerungen konkrete Handlungsempfehlungen zum Erreichen der Pariser Klimaschutzziele formuliert.

(1 Punkt = gar nicht, 5 Punkte = sehr nützlich; dargestellt ist der Durchschnitt)
50.2976/168
Ausführlichere Rückmeldung
Wenn Sie mögen, können Sie uns eine ausführlichere Rückmeldung zu unserer Arbeit geben (Zeitbedarf etwa 3 Minuten).