Direkt zum Inhalt

Juristinnen (m/w/d) sowie Ingenieurinnen (m/w/d) mit erster Berufserfahrung für die Mitarbeit in den Entscheidungsgremien der Clearingstelle EEG|KWKG

Die Clearingstelle EEG|KWKG sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

 

Juristinnen (m/w/d) sowie Ingenieurinnen (m/w/d)
mit erster Berufserfahrung für die Mitarbeit
in den Entscheidungsgremien der Clearingstelle EEG|KWKG.

 

Wir, die Clearingstelle EEG|KWKG, sind die im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie betriebene, neutrale Einrichtung zur Klärung von Streitigkeiten und Anwendungsfragen des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) und des Kraft-Wärme-Kopplungsgesetzes (KWKG) in Berlin-Mitte.

Du arbeitest bei uns in einem interdisziplinären Team, zusammen mit anerkannten Spezialistinnen und Spezialisten im Recht der erneuerbaren Energien und der Kraft-Wärme-Kopplung. Gemeinsam und im Austausch untereinander arbeitest Du mit dem Team in vielfältiger Weise an der Anwendung und Weiterentwicklung dieser Rechtsgebiete. Dazu gehört insbesondere, dass Du

  • gemeinsam mit Deinen Kollegen Lösungen für aktuelle juristische und technische Anwendungs- und Auslegungsfragen suchst,
  • die Arbeit der Clearingstelle in der Fachöffentlichkeit darstellst und
  • Anfragen an die Clearingstelle beantwortest und direkt an den Entscheidungen der Clearingstelle mitwirkst, beispielsweise als Schiedsrichterin bzw. Schiedsrichter in einem schiedsrichterlichen Verfahren.

Wir bieten Dir

  • eine herausfordernde und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem zukunftsweisenden und zentralen Bereich der Energiewende,
  • eine flexible Arbeitszeit- und Arbeitsortgestaltung,
  • eine kollegiale und praxisnahe Einarbeitung mit persönlicher Mentorin sowie Gestaltungsspielraum für Deinen eigenen Aufgabenbereich,
  • ein kooperatives, vertrauensvolles und wertschätzendes Arbeitsklima,
  • motivierte und sympathische Kollegen,
  • regelmäßige Fort- und Weiterbildungen,
  • Zusatzleistungen wie ein Jobticket, Sodexo-Gutscheine, betriebliches Gesundheitsmanagement, betriebliche Altersvorsorge u. v. m. sowie
  • eine angemessene Bezahlung in Anlehnung an den TVöD.

Du verfügst über

  • einen Abschluss in einem juristischen, ingenieurswissenschaftlichen oder  naturwissenschaftlichen Studium,
  • idealerweise bereits vertiefte Kenntnisse im Recht der erneuerbaren Energien, der Kraft-Wärme-Kopplung oder des Energiewirtschaftsrechts und benachbarter Rechtsgebiete,
  • relevante Berufserfahrung, z. B. in einer Anwaltskanzlei, Rechtsabteilung oder in einem Ingenieurs- oder Gutachterbüro,
  • die Bereitschaft zum selbstständigen Aneignen von Wissen sowie zur Weiterbildung,
  • einen teamfähigen, lösungsorientierten und eigenverantwortlichen Arbeitsstil und
  • mindestens verhandlungssichere Deutschkenntnisse in Wort und Schrift.

Bitte richte Deine vollständige und aussagekräftige Bewerbung, die entweder eine Textprobe oder ein Arbeitsergebnis aus Deiner bisherigen Tätigkeit enthält, unter Angabe Deiner Verfügbarkeit, Gehaltsvorstellung und des angestrebten Stundenumfangs in einem einzigen PDF-Dokument an

                                                                   bewerbung[at]clearingstelle[strich]eeg[strich]kwkg[punkt]de

Fragen zu diesem Stellenangebot beantworten Dir gern der kaufmännische Leiter und Wirtschaftsingenieur Sönke Dibbern und der wissenschaftliche Leiter und Jurist Dr. Martin Winkler unter derselben E-Mail-Adresse.

Die Clearingstelle EEG|KWKG ist die gesetzliche Neutrale Einrichtung zur Klärung von Streitigkeiten und Anwendungsfragen des EEG und des KWKG und wird betrieben im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie.
Trägerin: RELAW GmbH -- Gesellschaft für angewandtes Recht der Erneuerbaren Energien
Geschäftsführung: Sönke Dibbern und Dr. Martin Winkler - AG Charlottenburg HRB 107788 B - USt-IdNr. DE 255468643