Geschäftsführung der RELAW GmbH und Leitung der Clearingstelle EEG|KWKG

Die RELAW GmbH – Gesellschaft für angewandtes Recht der Erneuerbaren Energien – sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für eine Vollzeitbeschäftigung in Berlin

eine Geschäftsführung, die zugleich Leitung der Clearingstelle EEG|KWKG ist.
 

Aufgrund der Befristung des Projektes „Clearingstelle EEG|KWKG“ bis Ende 2022 ist die Stelle zunächst befristet. Eine Verlängerung des Projektes wird angestrebt.

Ihre Aufgaben:

  • Geschäftsführung der Gesellschaft und Leitung der Clearingstelle EEG|KWKG mit einem teamorientierten Führungsstil, der Eigenverantwortung unterstützt,
  • konzeptionelle und strategische Verantwortung für die Organisation der Clearingstelle EEG|KWKG sowie deren Verfahren,
  • leitende Mitwirkung an einzelnen Verfahren,
  • Repräsentation der Clearingstelle EEG|KWKG nach außen inklusive Kontakt zu öffentlichen Stellen, Verbänden und der Presse sowie die Moderation von Veranstaltungen,
  • Weiterentwicklung der Clearingstelle EEG|KWKG sowie Planung und administrative Vorbereitung der notwendigen Schritte für die angestrebte Verlängerung der Beauftragung,
  • Überwachung des Rechnungswesens und der Liquidität der Gesellschaft sowie des Ver-tragswesens inklusive Berichte an den Auftraggeber.

Wir bieten Ihnen:

  • eine spannende und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem wichtigen Themengebiet der Energiewende,
  • eine prägende Rolle bei der Auslegung des Rechts der erneuerbaren Energien und der Kraft-Wärme-Kopplung,
  • ein Arbeitsklima, das von gegenseitigem Vertrauen und Wertschätzung geprägt ist,
  • ein motiviertes, hochkompetentes, sympathisches, interdisziplinär zusammengesetztes Team, welches Sie fachlich unterstützt,
  • ansprechende, gut erreichbare Büroräumlichkeiten in Berlin-Mitte und
  • eine angemessene Bezahlung.

Ihr Profil:

  • idealerweise Erfahrung in der Geschäftsführung und Führungserfahrung in größeren Teams (ca. 23 Mitarbeiter/innen) sowie Teamfähigkeit,
  • Volljurist/in mit überdurchschnittlich guten Abschlüssen (einschlägige Zusatzqualifikationen oder Promotion wären von Vorteil) und idealerweise mit vertieften betriebswirtschaftlichen Kenntnissen,
  • Expertise im Recht der erneuerbaren Energien und/oder der Kraft-Wärme-Kopplung sowie idealerweise vertiefte Kenntnisse benachbarter Rechtsgebiete,
  • einschlägige Berufserfahrung bei gleichzeitiger Gewährleistung der inhaltlichen und rechtspolitischen Neutralität in den Arbeitsgebieten der Clearingstelle EEG|KWKG,
  • Verhandlungserfahrung bzw. Erfahrungen im Bereich der Streitschlichtung, idealerweise Ausbildung zur/zum Mediator/in,
  • Durchsetzungs- und Delegationsvermögen sowie lösungsorientiertes und vorausschauendes Denken und Handeln,
  • Erfahrungen in Projektplanung und -controlling, in Risikomanagement und idealerweise in der Organisationsentwicklung,
  • souveränes und professionelles Auftreten, sehr hohe Sprach- und Textkompetenz sowie
  • hohe Belastbarkeit und Befähigung zu Selbst- und Zeitmanagement.

Ihr Kontakt:

Bitte richten Sie Ihre aussagefähige Bewerbung, die persönliche Referenzen und gegebenenfalls ein Verzeichnis Ihrer Veröffentlichungen enthält, bis
 

Mittwoch, 19. Juni 2019 (Posteingang)

 

unter Angabe Ihrer Verfügbarkeit und Gehaltsvorstellung in einem einzigen PDF-Dokument per E-Mail an
 

 bewerbung[at]clearingstelle[strich]eeg[strich]kwkg[punkt]de

 

Fragen zu diesem Stellenangebot beantwortet Ihnen gerne der derzeitige Geschäftsführer der RELAW GmbH und Leiter der Clearingstelle EEG|KWKG Herr Dr. Michael Paul, Tel. 030-2061416-0, michael[punkt]paul[at]clearingstelle[strich]eeg[strich]kwkg[punkt]de.

Die Clearingstelle EEG|KWKG ist eine neutrale Stelle zur außergerichtlichen Klärung von Fragen und Streitigkeiten des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG), des Kraft-Wärme-Kopplungsgesetzes (KWKG) und des Messstellenbetriebsgesetzes (MsbG). Die Existenz einer solchen Institution ist im EEG und KWKG vorgesehen. Die Clearingstelle EEG|KWKG wird im Auftrag des Bundeswirtschaftsministeriums (BMWi) von der RELAW GmbH betrieben. Sie ist inhaltlich unabhängig. Der Aufgabenschwerpunkt liegt in der Entscheidung rechtlicher und technischer Fragen des EEG/KWKG/MsbG - zum einen in gerichtsähnlichen Einzelfallverfahren, zum anderen in Verfahren zu allgemeinen Fragen unter Beteiligung von Verbänden und öffentlichen Stellen. Weitere Aufgaben umfassen bspw. die Durchführung von Fachgesprächen. Die Clearingstelle EEG|KWKG ist interdisziplinär besetzt.

Sie finden eine PDF-Version dieses Stellenangebots im Anhang.