Den RSS-Feed „RSS - Netzkosten“ abonnieren Den RSS-Feed „Netzkosten | Clearingstelle EEG“ abonnieren Netzkosten

Metaanalyse: Die Digitalisierung der Energiewende

Datum: 

08/2018

Autor(en): 

Agentur für Erneuerbare Energien

Fundstelle: 

In der im August 2018 veröffentlichten Metaanalyse zur Digitalisierung der Energiewende vergleicht die Agentur für Erneuerbare Energien (AEE) Aussagen von 37 Studien zur Digitalisierung in der Energiewirtschaft. Der Vergleich folgt dabei den Stufen der Wertschöpfungskette im Energiesektor (Erzeugung, Netze, Handel/Vertrieb und Verbrauch) und geht insbesondere auf die Themen virtuelle Kraftwerke, Smart Grids, Blockchain, digitales Lastmanagement und Kosteneinsparungen durch intelligente Laststeuerung sowie den Energieverbrauch durch Informations- und Kommunikationstechnologie ein.  Weiterlesen

Icon Netzanbindung

Entwicklung von Maßnahmen zur effizienten Gewährleistung der Systemsicherheit im deutschen Stromnetz

Datum: 

04/2018

Autor(en): 

Ecofys, Consentec, Becker Büttner Held

Gesetzesbezug: 

Fundstelle: 

Ecofys, Consentec und Becker Büttner Held (BBH) haben im April 2018 im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) eine Studie zur Entwicklung von Maßnahmen zur effizienten Gewährleistung der Systemsicherheit im deutschen Stromnetz veröffentlicht. Weiterlesen

Icon NetzanbindungIcon KWKGIcon Attachments 1 Anhang

Träger der Anschlusskosten einer PV-Anlage bei bereits erfolgter Kostenübernahme durch Anlagenbetreiber

Datum: 

05.04.2007

Aktenzeichen: 

14 U 215/05

Gesetzesbezug: 

Fundstelle: 

Urteil im Anhang

Vorinstanz(en): 

LG Offenburg, Urt. v. 26.10.2005 - 2 O 266/05

Sachverhalt: Zur Frage, ob der Netzbetreiber trotz unterzeichneten Anschlussvertrages mit dem PV-Anlagenbetreiber die Hausanschluss- und Leitungsverlegungskosten gemäß § 10 EEG nachträglich zu übernehmen habe. Weiterlesen

Icon NetzanbindungIcon SolarenergieIcon Attachments 1 Anhang

Non-Gaussian power grid frequency fluctuations characterized by Lévy-stable laws and superstatistics

Datum: 

01/2018

Autor(en): 

Benjamin Schäfer, Christian Beck, Kazuyuki Airhara und weitere

Fundstelle: 

Nature Energy 3/2018, 119126

In der Studie wurden Frequenzschwankungen und damit die Stabilität der europäischen Stromnetze untersucht. Die etwa alle 15 Minuten auftretenden besonders starken Schwankungen seien demnach auf dem ebenfalls 15-minütig stattfindenden Stromhandel an den Börsen zurückzuführen. Die Studie stellt fest, dass diese durch den Stromhandel verursachten Schwankungen damit einen weitaus größere Einfluss auf die Netzstabilität haben können, als die Nutzung erneuerbarer fluktuierender Energiequellen wie Wind- und Solarenergie. Weiterlesen

Icon Netzanbindung

Seiten