Direkt zum Inhalt

22. Fachgespräch „Eigenversorgung mit Strom aus Anlagen i. S. d. EEG“ am 23. September 2015

Die Clearingstelle EEG veranstaltete ihr 22. Fachgespräch zum Thema „Eigenversorgung mit Strom aus Anlagen i. S. d. EEG“ am 23. September 2015 in Berlin.

Seit der Novellierung des EEG zum 1. August 2014 unterliegt der zur Eigenversorgung verbrauchte Strom grundsätzlich der EEG-Umlage. Dabei hat die gesetzliche Regelung in § 61 EEG 2014 zahlreiche Fragen hervorgerufen. In welchen Konstellationen ist überhaupt von einer "Eigenversorgung" im Sinne des Gesetzes auszugehen? Welche Ausnahmen von der Pflicht zur Zahlung der EEG-Umlage gibt es und für welche Fälle gelten diese? Welche Konzepte sind in der Praxis noch wirtschaftlich umsetzbar? Wo wird die künftige Entwicklung hinführen?

Diese und weitere Fragen rund um das Thema Eigenversorgung wurden auf dem Fachgespräch diskutiert. Zahlreiche Experten aus Wissenschaft und Praxis sowie aus dem zuständigen Ministerium und der Bundesnetzagentur legten ihre Sicht auf das Thema dar und bereicherten die Diskussion.

Näheres zu der Veranstaltung entnehmen Sie bitte dem Programm.

Zur Online-Anmeldung geht es hier.

Unser Newsletter – der „Rundbrief der Clearingstelle EEG“ – informiert Sie sowohl über wichtige Ergebnisse unserer Verfahren als auch über Thema, Ort und Datum des nächsten Fachgesprächs – wir freuen uns, wenn Sie ihn abonnieren!

Näheres zu der Veranstaltung entnehmen Sie bitte dem Programm.

Das Programm wie auch die uns freundlicherweise von den Referentinnen bzw. Referenten zur Verfügung gestellten Foliensätze finden Sie nachfolgend als PDF-Dateien. Unseren Eintrag zum Tagungsbericht finden Sie unter Publikationen.

Alle Fotos von Markus Stegner.