Direkt zum Inhalt

37. Fachgespräch der Clearingstelle EEG|KWKG – „Das EEG 2021“ als Präsenztermin und als Online-Liveübertragung

Das 37. Fachgespräch der Clearingstelle EEG|KWKG findet als Präsenztermin in der Landesvertretung Niedersachsen, In den Ministergärten 10, 10117 Berlin und parallel dazu als Liveübertragung online statt.

Voraussichtlich am 1. Januar 2021 treten vielfältige Neuerungen für das Erneuerbare-Energien-Gesetz in Kraft. Im Zentrum der Novelle stehen der Rechtsrahmen für Anlagen nach Ablauf des 20-jährigen Förderzeitraums, die Umsetzung des sogenannten Winterpakets der EU-Kommission und die Beschleunigung des Ausbaus der erneuerbaren Energien im Hinblick auf die aktualisierten Emissionsminderungsziele. Zudem spielen insbesondere die Akzeptanzförderung durch finanzielle Beteiligung von Kommunen und Bürgern, die Umsetzung des Mieterstromberichts, die regionale Steuerung des Windkraft-Ausbaus, Neuerungen für PV-Anlagen und das Ausschreibungsdesign für Biomasseanlagen eine wichtige Rolle.

Wie sehen die geplanten, gesetzlichen Änderungen im EEG 2021 genau aus ? Was sollten Anlagenbetreiberinnen und Netzbetreiber, Wirtschaftsprüfer, Investorinnen, Projektierer und alle weiteren Akteure beachten ?

Diesen und weiteren Fragen möchten wir uns auf unserem Fachgespräch anhand von Vorträgen von Expertinnen und Experten widmen und mit Ihnen im Anschluss diskutieren.
Wir freuen uns auf einen anregenden Gedankenaustausch und laden Sie herzlich zu unserem Fachgespräch ein!

Sönke Dibbern und Dr. Martin Winkler                Alexander Todorovic
– Leiter der Clearingstelle EEG|KWKG –            – Mitglied der Clearingstelle EEG|KWKG –

Hier gelangen Sie zur Anmeldung.

Näheres zu der Veranstaltung entnehmen Sie bitte dem Programm. Unser Newsletter – der „Rundbrief der Clearingstelle EEG|KWKG“ – informiert Sie sowohl über wichtige Ergebnisse unserer Verfahren als auch über Thema, Ort und Datum des nächsten Fachgesprächs – wir freuen uns, wenn Sie ihn abonnieren!