Direkt zum Inhalt

Ist die Anlage auch dann anzuschließen, wenn ein Netzausbau erforderlich ist?

Grundsätzlich ja.

Die Pflicht zum Netzanschluss besteht auch dann, wenn der Netzbetreiber zunächst sein Netz ausbauen muss, um den Strom abnehmen zu können. Netzbetreiber haben auf Verlangen der Einspeisewilligen, ihr Netz unverzüglich auszubauen, um unter anderem die Abnahme des Stroms sicherzustellen (vgl. unter anderem das Votum 2013/35 , das Votum 2014/40 und das Votum 2015/10 der Clearingstelle).

Netzbetreiber müssen nur dann nicht die Anlage an den gesetzlichen oder gewählten Verknüpfungspunkt anschließen, wenn der mit dem Anschluss verbundene Netzausbau wirtschaftlich unzumutbar ist. Näheres zur wirtschaftlichen Unzumutbarkeit können Sie in dem Votum 2014/40 der Clearingstelle nachlesen.

erstellt am
Textfassung vom
zuletzt geprüft am