Ergebnisse der 6. Ausschreibungsrunde für Fotovoltaik-Freiflächenanlagen

Ausschreibung
Details

erstellt am: 

15.12.2016

Urheber: 

Gesetzesbezug: 

Die Bundesnetzagentur (BNetzA) hat am 8. Dezember 2016 die Ergebnisse der sechsten Ausschreibungsrunde für die Förderung von Fotovoltaik-Freiflächenanlagen (FFA) bekannt gemacht. Es wurden 27 Gebote mit einem Gebotsumfang von 163 Megawatt (MW) bezuschlagt. Insgesamt waren 76 Gebote für Projekte mit einem Volumen von 423 MW für diese Ausschreibungsrunde eingegangen. Damit war das Ausschreibungsvolumen von 160 MW abermals mehrfach überzeichnet. 5 Gebote mussten ausgeschlossen werden, da sie die Teilnahmevoraussetzungen nicht erfüllten.

Die Zuschläge wurden im Gebotspreisverfahren (»pay as bid«) ermittelt. Der durchschnittliche Zuschlagswert liegt bei 6,90 ct/kWh. Der höchste Gebotswert, der noch einen Zuschlag erhalten konnte, lag bei 7,17 ct/kWh. Alle Zuschläge gingen an juristische Personen.

Die endgültigen Ergebnisse werden veröffentlicht, wenn feststeht, ob ein Nachrückverfahren durchgeführt wird. Dies ist davon abhängig, ob und für welche Gebotsmenge finanzielle Zweitsicherheiten gestellt werden. Hierzu haben die erfolgreichen Bieter bis zum 28. Dezember 2016 Zeit.

Bemerkungen: 

Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten der BNetzA.