TRuDI und PRüDI sorgen für Transparenz im Smart Metering

Datum: 

05/2019

Autor(en): 

Janosch Wagner und Katharina Maldacker

Fundstelle: 

netzpraixs 5/2019, 16-19

Die Autoren stellen im Aufsatz die vom Arbeitskreis BundesDisplay (eine Initiative der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt - PTB und des Zentralverbands Elektrotechnik- und Elektronikindustrie - ZVEI) entwickelten Softwarelösungen TRuDI und PRüDI zur Überprüfung von Messgeräten und -werten intelligenter Messsysteme (iMSys) vor. Durch TRuDI erhielten Letztverbraucher die Möglichkeit einer besseren Kontrolle über ihren Energieverbrauch, mit PRüDI als Software-Lösung für Prüfstellen könnten Befundprüfungen nach dem Mess- und Eichgesetz (MessEG) durchgeführt werden.

(1 Punkt = gar nicht, 5 Punkte = sehr nützlich; dargestellt ist der Durchschnitt)
50/22
Ausführlichere Rückmeldung
Wenn Sie mögen, können Sie uns eine ausführlichere Rückmeldung zu unserer Arbeit geben (Zeitbedarf etwa 3 Minuten).