Gibt es ein Leben nach dem EEG? (Teil 2: Repowering)

Aufsatz  – Schlagworte: Naturschutz/Raumordnung/Genehmigung

Datum: 

03/2019

Autor(en): 

Dana Kupke, Antje Böhlmann-Balan, Christoph Richter

Gesetzesbezug: 

Fundstelle: 

ER (Zeitschrift für die gesamte Energierechtspraxis) 02/19, 53-58

Die Autoren gehen im zweiten Teil des Artikels auf juristische Fragestellungen zum Repowering bei Auslaufen der EEG-Förderung ein. Hierzu untersuchen sie zunächst die Definition des Repowerings sowie den rechtpolitischen Hintergrund, berücksichtigen öffentlich-rechtliche Aspekte, wie etwa solche des Bestandsschutzes, des Genehmigungsrechts und der kommunalen Gestaltungsmöglichkeiten und befassen sich mit den zivilrechtlichen Aspekten, wie etwa bei Interessenkonflikten zwischen (ehemaligem) Anlagenbetreiber, Grundstückseigner und Planer/Betreiber der Repoweringanlage. 

Erläuterungen zum Weiterbetrieb von Anlagen bei Auslaufen der EEG-Förderung geben die Autoren in Teil 1 des Artikels. 

(1 Punkt = gar nicht, 5 Punkte = sehr nützlich; dargestellt ist der Durchschnitt)
0/1
Ausführlichere Rückmeldung
Wenn Sie mögen, können Sie uns eine ausführlichere Rückmeldung zu unserer Arbeit geben (Zeitbedarf etwa 3 Minuten).