Direkt zum Inhalt

SysStabV

Verordnung zur Gewährleistung der technischen Sicherheit und Systemstabilität des Elektrizitätsversorgungsnetzes (Systemstabilitätsverordnung - SysStabV) vom 20. Juli 2012 (BGBl. I S. 1635), zuletzt geändert durch Artikel 2 der Verordnung vom 14. September 2016 (BGBl. I S. 2147).

Zweck dieser Verordnung ist es, eine Gefährdung der Systemstabilität des Elektrizitätsversorgungsnetzes durch Anlagen zur Erzeugung von Strom aus Erneuerbaren Energien, Grubengas sowie aus Kraft-Wärme-Kopplung bei Über- und Unterfrequenzen zu vermeiden (§ 1 SysStabV).

Datum
Letzte Änderung/Fassung vom
Urheber
Fundstelle (Gesetzblatt)

BGBl. I 2016 S. 2147